Back to All Events

21915 Tage - Alexandra Wacker


" Die Frau versteht ihr Handwerk. Ohne der artistischen Eitelkeit des falschen Brillierens zu verfallen, ist das Reflektieren über das Ich und das Handeln im Malen identisch mit der Person Alexandra Wacker. Eine Zäsur in ihrem Werk stellt sicher das Jahr 2001 dar. Damals experimentierte sie erstmals in größerem Umfang mit dem Thema Landschaft. Anders als bei Caspar David Friedrich, dem Inbegriff deutscher Romantik, steht der Betrachter nicht in der klassischen Blickachse einer auf Unendlichkeit und Raumtiefe gerichteten Idee des Göttlichen der Natur. Alexandra Wacker bevorzugt die Bewegung parallel zur Landschaft, ähnlich einem Kameraschwenk...“

Eckhard Schneider - Auszug Parnass 3/2005

Earlier Event: February 20
WILDING - VASARELY